Ausstellung in der Galerie ArtDocks, 
Schuppen eins, Bremen

 
   
  • Barbara Dévény
  • |
  • "Ohne Titel" und "Wohnprojekt“
  • |
  • 30 x 45 cm und 20 x 36 cm, Fotografie auf AludDibond
  • |
  • 2014
  • |
  • Fotografie
 
 

Ich arbeite mit den Medien Video und Fotografie. Die hier ausgestellten Fotoarbeiten zeigen vorgefundene Situationen, an denen Kleinigkeiten verändert wurden und die dadurch irritieren. Ein Klingelschild ohne Namen, dafür aber mit unzähligen Käfern, trägt den Titel "Wohnprojekt". Eine ältere Dame steht mit ihren Einkaufstüten vor einem geschrumpften Treppeneingang. Ein kaputtes Möbelstück in einem Zimmer, das trotz Beschädigung immer noch seinen Dienst zu tun scheint. In meiner künstlerischen Arbeit beschäftige ich mich mit Menschen in alltäglichen Situationen, ihren subjektiven Realitäten sowie den Räumen, in denen dieser Alltag stattfindet. Vor allem die Welt hinter den verschlossenen Türen, das Zuhause, der Rückzugsort, aber auch der Ort, an dem unter Ausschluss der Gesellschaft eben doch Gesellschaft stattfindet, wird hierbei in den Vordergrund gestellt. Meine Fotografien zeigen vermeintlich banale und belanglose Momente des Alltags und erzählen von Wirklichkeiten, die zu einer erlebten und doch immer wieder anders erinnerten Geschichte gehören.