Ausstellung in der Galerie ArtDocks, 
Schuppen eins, Bremen

 
   
  • Ilka Wietzke
  • |
  • Dienstag 19:37
  • |
  • Videoskulptur
  • |
  • 2014
 
 

Auf vier Monitoren wird das Belegen eines Brotes gezeigt. Jede Sequenz zeigt eine andere wesentliche Bewegung des Handlungsablaufes. Durch Rückkopplungen entsteht eine kontinuierliche, fast mechanische Bewegung. Dabei rückt die Rhythmik der Wiederholungen die automatisierten Handlungen des Alltäglichen ins Zentrum der Aufmerksamkeit.
In meinen Arbeiten werden in inszenierten Sequenzen, Automatismen und Wiederholungen des Alltags extrahiert, fragmentiert und danach wieder in den Fokus gerückt. Die kontinuierlichen, mechanisch wirkenden Bewegungen bauen ein Spannungsfeld zwischen Monotonie und Verlässlichkeit auf.