Ausstellung in der Galerie ArtDocks, 
Schuppen eins, Bremen

 
   
  • Maria Karpushina
  • |
  • 2b
  • |
  • Objekt aus Metall und MDF, Tonschleife
  • |
  • 2014
 
 

Real ist für uns stets das, was wir dafür halten. Die Realität ist nur durch unsere Vorstellungskraft und Wahrnehmung begrenzt. Bei der Wahrnehmung konzentriert man sich zuerst auf das vollständige Bild eines Objekts, einer Idee oder einer Situation und selten auf den Einfluss von kleinen Faktoren, wie beispielsweise von einem Geräusch. Sie können jedoch manchmal dieses Bild entscheidend beeinflussen, z.B. eine Ahnung erzeugen, von Begebenheiten, die sich ereignen könnten.
Zwischen Klang und Wandobjekt entsteht ein Blick auf eine Realität, die man als Betrachter erfahren kann, wenn man dazwischen steht. Ich frage mich: woraus besteht meine eigene Realität? Und wie real ist sie?